Fliegen

Viele Fliegen im Haus zu haben ist nervig. Zudem beschleunigen Fliegen die Anfälligkeit für Krankheiten. Fliegen mit einer Zeitung oder der Fliegenklatsche zu bekämpfen ist ein hoffnungsloses Unterfangen. Im Haus können sie zu einer regelrechten Plage und akuten Gefährdung der Gesundheit werden. Je nach Fliegenart und Ursache für ihre Präsenz im Haus bestehen dabei verschiedene Möglichkeiten, die Fliegen wirkungsvoll und dauerhaft zu bekämpfen.

Explosionsartige Vermehrung

Die meisten Fliegen leben nur wenige Tage oder Wochen. Bevor sich eine Fliege aus dem Larvenstadium entwickelt, lebt sie bereits einige Zeit und kann bereits Schäden anrichten. Fliegen legen bis zu 1000 Eier ab, aus denen sich auch ohne Fürsorge der Eltern zahlreiche Jungtiere entwickeln. Bei guten Lebensbedingungen entwickeln sich Fliegen explosionsartig – plötzlich hat man viele Fliegen im Haus.

Tierkadaver oftmals als Auslöser

Fliegen bekämpfen ist wichtig, da die Erreger ernsthafter Erkrankungen wie Salmonellen und Tuberkulose durch sie übertragen werden können. Wenn plötzlich viele Fliegen im Haus vorhanden sind, so ist oftmals ein Tierkadaver in der Nähe, der den Larven und Fliegen als Brutstätte und Nahrung dient. Mit der professionellen Fliegenbekämpfung werden die Ursachen gefunden und entfernt und die Fliegen dauerhaft und erfolgreich bekämpft.

Die häufigsten Fliegenarten

Die häufigsten Fliegenarten in Deutschland sind die Stubenfliege, Schmeißfliegen, Fleischfliegen und Fruchtfliegen.

Stubenfliege
Die Stubenfliege ist anspruchslos und wird von offen stehenden Lebensmitteln und organischem Abfall angezogen. Hier legt sie auch ihre Eier ab, die den Maden als Nahrung dienen.
Schmeißfliege
Die meist metallisch blau oder grün glitzernden Schmeißfliegen werden von Tierkadavern angezogen. Sind plötzlich viele Schmeißfliegen im Haus, so ist oftmals eine tote Ratte oder Maus in der Nähe, die als Brutstätte der Fliegenlarven dient.
Fleischfliege
Ebenfalls häufig vertreten sind die Fleischfliegen. Diese relativ großen Fliegen zu bekämpfen ist mitunter nicht ganz einfach. Die Larven der Fleischfliege bevorzugen lebendige Nahrung, die sie in Form von Regenwürmern im Garten des Hauses findet.
Obst- bzw. Fruchtfliege
Im Volksmund als Obst- oder Fruchtfliege bekannt ist die Taufliege eine kleine Fliegenart, die von faulenden Früchten, aber auch von gärenden Substanzen und Getränken angezogen wird.