Hausmaus

Auch die vermeintlich kleine Hausmaus ist ein ernsthafter Schädling im Haus und Garten. Hausmäuse verursachen Schäden in sämtlichen Bereichen, übertragen Krankheiten und vermehren sich schnell. Hat sich erst einmal eine Hausmaus eingenistet, so wird diese nicht freiwillig das Haus und den Garten verlassen. Im Gegenteil, das Mäusebekämpfen durch den Fachmann sollte so schnell wie möglich erfolgen, um größere Schäden zu vermeiden.

Hausmäuse im Haus vertreiben

Hausmäuse sind genügsame Tiere, die jedoch aufgrund ihrer Lebensbedingungen im Haus nicht toleriert werden dürfen. Andernfalls sind ernsthafte Schäden in sämtlichen Bereichen des Hauses zu erwarten. Der frei lebende Schädling zieht gerne in Wohngärten und die daran angrenzenden Gebäude, Ihr Eigenheim, ein. Dort verursachen die kleinen Nager nicht nur hohe wirtschaftliche Schäden auf der Suche nach Fressbarem und einem sicheren Unterschlupf für ihren Nachwuchs, sondern übertragen zugleich zahlreiche Krankheiten. Als Wirt zahlreicher Bakterien und Krankheitserreger wird die Hausmaus mit Virusinfektionen und Salmonellenbefall in Verbindung gebracht.

Mäuse gelangen durch kleinste Spalten ins Gebäudeinnere

Die kleinen und äußerst wendigen Tiere benötigen nur kleinste Spalten, um den Zugang zum Haus zu finden. Dort ernähren Sie sich von Getreide und anderen Lebensmitteln und verursachen auf der Suche danach zahlreiche Schäden. Durch Mäuse angefressene Kabel und Leitungen können Brände verursachen und elektrisch betriebene Maschinen und die Beleuchtung stilllegen. Ein penetranter Geruch wird zudem durch Mäusekot und Urin an meist schwer erreichbaren Stellen im Haus verbreitet.

Nachwuchs von bis zu 2000 Mäusen

Mäuse im Haus auf eigene Faust zu bekämpfen ist so gut wie unmöglich. Die Tiere sind äußerst anpassungsfähig, beziehen ihren Flüssigkeitsbedarf durch die Nahrung und können sogar senkrechte Wände erklimmen. Erschwerend ist beim Bekämpfen der Mäuse die hohe Vermehrungsrate der Hausmaus. Ein Mausepärchen kann in nur einem Jahr einen Nachwuchs von 2000 Mäusen erzeugen, die sich nicht einfach vertreiben lassen!

Als erfahrener Kammerjäger kennen wir die durch Hausmäuse verursachten Schäden. Zugleich kennen wir die Methoden, mit denen sich Mäuse erfolgreich und dauerhaft vertreiben lassen. Bei der Schädlingsbekämpfung darf kein einziges Tier übrig bleiben, da die hohe Vermehrungsrate der Tiere andernfalls in kürzester Zeit für einen erneuten Befall sorgt.

Warten Sie nicht zu lange

Wenn Sie Mäuse im Haus oder im Garten haben oder sich nicht sicher sind, sollten Sie nicht zögern und uns unmittelbar kontaktieren. Bei einem persönlichen Besuch vor Ort stellen wir den Mäusebefall sicher fest und erstellen Ihnen ein Angebot für das Bekämpfen der Mäuse durch unseren Fachbetrieb.



Welche Kosten entstehen für eine Schädlingsbekämpfung?
Hier zur Preisanfrage für eine Mäusebekämpfung →