Ratten

Ratten sind überall da anzutreffen, wo ideale Bedingungen für sie geschaffen werden. Sie haben wie jedes andere Lebewesen Grundbedürfnisse. Die beiden wichtigsten Bedürfnisse sind: Nahrung und eine Unterkunft. Werden Essensreste und Abfall nicht sorgfältig entfernt bzw. gelagert, kann ein Befall durch Wanderratten erfolgen. Andersherum kann das Entsorgen vom Nährsubstrat einen Befall vorbeugen. Auf den Dachboden gelangen Ratten zumeist über das Kanalsystem. Der Weg führt dabei über das Entlüftungsrohr in das Dachinnere.

Ratten schnell und effektiv bekämpfen

Besteht ein Rattenbefall kann dieser mit Rodentiziden (Blutgerinnungshemmer) oder Schlagfallen bekämpft werden. Eine giftfreie Schadnagerbekämpfung mittels Lebendfallen oder Schlagfallen ist nur von Erfolg gekrönt, wenn es sich um einzelne Individuen handelt. Bei einem größeren Befall, sollte daher auf Giftköder nicht verzichtet werden. Diese sollten, vor allem im Garten, in zugriffsgeschützten Aluminium-Köderstationen ausgebracht werden. Es ist besonders darauf zu achten, dass der Köder nicht verschleppt werden kann.

Rasante Steigerung der Population

Wanderratten sind Allesfresser. Dennoch ernähren Sie sich vorwiegend von pflanzlicher Kost. Sie sind in der Regel nachtaktiv, können sich aber, je nach Aktivität des Menschen, sehr gut anpassen. Wanderratten bevorzugen unten gelegene Regionen wie Wasserläufe, Bäche oder Kanalisation von wo aus sie in die menschliche Umgebung gelangen. Hausratten hingegen bevorzugen hochgelegene Plätze wie Dächer oder Bäume. Die Weibchen der Wanderratte bringen ca. 6 bis 10 Jungen pro Wurf zur Welt. Dies wiederholt sich ungefähr 4 bis 7 mal im Jahr. Die Population von Wanderratten kann sehr schnell steigen, da die Tiere schon in kurzer Zeit geschlechtsreif werden.

Ratten in der Kanalisation

Nicht selten gelangen Ratten durch defekte Kanalrohre an die Oberfläche und sorgen damit für das Absacken von Erdreich. In diesem Fall sollte erst der Befall durch Ratten bekämpft und dann das Rohr repariert werden.



Welche Kosten entstehen für eine Schädlingsbekämpfung?
Hier zur Preisanfrage für eine Rattenbekämpfung →